Willpower & Spot the Dot

The night belongs to runners. Winter 21/22

Willpower Running & Spot the Dot haben sich zusammengeschlossen, um Läufer auf das ganzen Welt auf das Thema Hautkrebs aufmerksam zu machen.

Willpower & Spot the Dot 1

„The night runners“ prime racing longsleeve

Wir hoffen, dieses Longsleeve trägt dazu bei, das Thema Hautkrebs auf die Karte zu bringen und ermutigt dich und befreundete Läufer regelmäßig eine Selbstkontrolle durchzuführen und somit Hautkrebs rechtzeitig zu erkennen. €10,- von jedem verkauften „The Night Runners“ Prima Racing Longsleeve werde an die NGO Spot the Dot gespendet und tragen somit zu mehr Aufklärung und Bewusstsein über das Themas Hautkrebs bei.

Hol Dir Dein Longsleeve 

Something must be (run)done

Jedes Jahr werden bei mehr und mehr Menschen mit Melanome und anderen Formen von Hautkrebs festgestellt. Hautkrebs hat es inzwischen unter die Top 3 Krebsarten bei jungen Erwachsenen geschafft. Trotzdem wird das Thema immer noch viel zu oft ignoriert, obwohl ein Selbstcheck, also das Überprüfen von Veränderungen der eigenen Haut, absolut entscheidend ist bei der Früherkennung von Hautkrebs.

Willpower & Spot the Dot 2

Fotograf Manuel Peric

Warum die nacht uns Läufern gehört 

Für uns ist Laufen viel mehr als nur ein Sport. Es ist eine Lebenseinstellung und pure Hingabe. Obwohl wir viel trainieren um unsere Ziele zu erreichen, gibt es für uns so etwas wie eine „Off Season“ nicht. Wir laufen nach der Arbeit. Wir laufen wenn unsere Beine vom Vortag noch leer sind. Wir laufen durch jedes Wetter und in unwegsamen Gelände. Und wir laufen wenn es dunkel ist, frühmorgens oder nachts. Am Ende ist das aber etwas Gutes. Es schützt uns vor gefährlichem UV-Licht und reduziert das Risiko an Hautkrebs zu erkranken enorm. Nicht nur deshalb gehört die Nacht uns Läufern.

Willpower & Spot the Dot 3

Fotograf Manuel Peric

Running from the sun

Der größte, vermeidbare Risikofaktor für Hautkrebs ist UV-Licht.
Die Sonne stößt zwei Arten von ultravioletter Strahlung aus, UVA und UVB. Beide können zu Hautkrebs führen. Als Läufer gehört man automatisch zur Risikogruppe, da man seiner Leidenschaft fast immer Draußen nachgeht. Insbesondere wenn die Sonne am höchsten steht (zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr) und die Arme und Beine nicht bedeckt sind. Gerade bei Wettkämpfen ist man der UV-Strahlung oftmals mehrere Stunden ausgesetzt, gerade dann, wenn sei am stärksten ist.

Aber selbst Wolken, Wasser oder windiges Wetter reduzieren das Risiko nicht. Die gefährlichste Strahlung durchdringt Wasser und Wolken, sie bieten keinen Schutz. Schnee und Wasser können die Strahlen sogar reflektieren und dabei verstärken. Kälte ist ebenfalls kein Schutz, es sei denn Du hast aufgrund der niedrigen Temperaturen mehr Kleidung an.

Wir ermutigen jeden eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen zu ergreifen, um sich als Läufer zu schützen:
* Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher
* Lange Kleidung, die die Haut bedeckt
* Sich wann immer es geht im Schatten aufhalten
* Zum Laufen raus gehen, wenn die UV-Strahlung am niedrigsten ist —> The Night Belongs To Runners (Die Nacht Gehört Den Läufern)

Willpower & Spot the Dot 4

Fotograf Manuel Peric

After run skin check

Es hilft enorm viel, wenn man mindestens einmal im Monat sein Haut von Kopf bis Fuß begutachtet. Am besten baut man das als kleine Routine zum Beispiel vor oder nach dem Dehnen oder Duschen ein (Hier erfahrt ihr mehr über den Selbst-Check). Dieser Selbst-Check ersetzt aber NICHT das jährliche Hautscreening bei eurem Hautarzt. Dennoch sind sie das beste Mittel um Auffälligkeiten frühzeitig zu erkennen und dann weitere Maßnahmen zu ergreifen. Wenn euch bei eurem Selbst-Check also Veränderungen bestehende Muttermale auffallen oder neue auftauchen, dann wendet euch direkt an euren Hausarzt. Melanome verbreiten sich rasend schnell und die Überlebenschancen bei bereits gebildeten Metatasen sind sehr gering. Eine Früherkennung ist also entscheidend und kann euer Leben retten.

Über Willpower

Willpower ist die Marke für Läufer, die sich von der bunten Masse abheben und ihren eigenen Weg gehen. Stil und Haltung gehen bei uns Hand in Hand. Wir sind Individualisten und Läufer mit ganzem Herzen.
www.willpower-running.com

Willpower & Spot the Dot 5

Das Z, CEO & Founder of Willpower. Fotograf Stephan Wieser

„Since day one I understood Willpower as more as just a running clothing brand. Willpower is much more about ideas and values, than about the latest sports tech innovation or color of the season. We feel a strong connection to other people, brands and organizations who tick in a similar way and even more, who care about making this world a better place, while we are here. I met Marije from Spot the Dot through Manuel Peric, who shot the awesome photos for our „Beyond Running“ Campaign and very quickly figured out 2 things: 1.) Marije is absolutely passionate about Spot the Dot and about spreading awareness for skin cancer. And 2.) Skin cancer is a  topic which is highly relevant to runners, being outdoors and in UV light 99% of the time, doing what they love. We both know what had to be done and this collaboration „escalated quickly“ so to say haha! On a more serious note, I am very proud of our „The Night Belongs To Runners“ longsleeve and project and hope to see you all running through the night with it, soon.“
(Das Z, CEO & Founder of Willpower)

Über Spot the Dot

Spot the Dot ist eine kleine Organisation, die von der Melanom Patientin Marije Kruis gegründet wurde. Sie schließt sich mit Künstlern, Musikern und Sportlern aus aller Welt zusammen um ein größeres Bewusstsein für Hautkrebs zu schaffen. €10,- von jedem verkauften „The Night Runners“ Prima Racing Longsleeve werde an die NGO Spot the Dot gespendet und tragen somit zu mehr Aufklärung und Bewusstsein über das Themas Hautkrebs bei. Das Longsleeve trägt vielleicht ebenfalls dazu bei, einen Dialog über dieses wichtige Thema zu starten und auch andere Läufer darauf aufmerksam zu machen.

ABCDE

 

#spotthedot #skincancerawareness